Für Kommunen

Zukunftsweisend und klimafreundlich: Gilching stellt die Weichen für ein modernes Nahwärmenetz 4.0. Geplanter Schwerpunkt ist Tiefengeothermie.

Projekt Details

  • Auftraggeber
    Gemeindewerke Gilching
  • Ansprechpartner
    Klaus Drexler
  • Techn. Planung / Umsetzung
    DME Consult GmbH
  • Projektlaufzeit
    2020 - 2026
  • Projektkosten
    ca. 12.000.000 €
  • Unterstützt durch
    BAFA

Aufgabe

Auslegung und Dimensionierung eines Wärmenetzes für mehrere Quartiere unter Einbeziehung von Geothermie als Wärmequelle, einer vorhandenen Heizzentrale und weiterer zielführender Innovationen.

Eine adäquate Speichertechnologie ist zu integrieren, zudem sind Sektorkopplung und Strommarktdienlichkeit zu berücksichtigen. Bei allen Überlegungen ist der laufende Betrieb eines vorhandenen Wärmenetzes im Gewerbepark Ost zu berücksichtigen.

Ziel

Machbarkeitsprüfung, Entwicklung und Umsetzung  eines innovativen Wärmenetzes 4.0 in einer Ausdehnung von rund 15 km. Final wird der Anteil Tiefengeothermie bei > 90% liegen.

Ergänzend bilden auf der Erzeugerseite neue Solarthermie-Großflächen, ein 8.000 cbm fassender Saisonalspeicher sowie Photovoltaik-Anlagen für den Einsatz modernster Wärmepumpentechnologie hochinnovative Varianz.

  • Gilching

  • Temperaturverlauf

    Ergebnis

    Durch die Einbindung

    • bisher ungenutzter Exergie,
    • Solarthermie Flächen,
    • eines saisonalen Pufferspeichers,

    sowie durch Einsatz einer intelligenten Regeltechnik zur Optimierung des Primärenergieeinsatzes, schafft das Projekt in hohem Maße regionale Wertschöpfung bei gleichzeitig erheblicher Reduzierung von CO2 - Emissionen. Ein maßstabsetzender, kommunal ganzheitlicher Beitrag zur Erreichung der vereinbarten Klimaziele auf europäischer Ebene!

    Scroll to Top
    © dme consult gmbh. All rights reserved. made with ❤ in Rosenheim.