Skip to main content
Aktuelles

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unsere Beiträge informieren Sie über die Aktivitäten und Projekte der DME Consult GmbH.

Teningen

28. Juni 2024
Der Fernwärmeausbau in Teningen geht in die nächste Stufe „Ausbau und Verdichtung 2024“. Mit der neuen Heizzentrale am Freibad in wird mittels einer Pelletanlage auch in Zukunft nachhaltige und erneuerbare Wärme für die Einwohner erzeugt und über das erdverlegte Fernwärmenetz zur Verfügung gestellt. Immer mehr interessierte Bürger schließen sich an, so dass wir uns auch in Zukunft an der Umsetzung der Energiewende beteiligen können!

Sendenhorst

17. Juni 2024

Eines der modernsten und innovativsten Energieerzeugungskonzepte Deutschlands realisiert aktuell das Krankenhaus und Rehazentrum St.-Josef-Stift in Sendenhorst. Mit dem auf Basis Erneuerbarer Energien entwickelten Klima- und Wärmeversorgungskonzept setzen Klinikleitung und DME Consult GmbH bereits heute neue Maßstäbe! Bestandsgebäude und neuer OP-Trakt werden u.a. mit Erdwärme und Wärmepumpen versorgt. Abwärme der Kühlung wird dabei im Sommer im Erdreich zwischengespeichert und für den Winter nutzbar gemacht.

Ziel: Fit für die Zukunft im Kontext und Einklang mit den Zielen der Energiewende!

BO Neustadt

17. Juni 2024

Auftakt zu einem der größten und ambitioniertesten Abwärmeprojekte in Deutschland. Im Deutschlandtempo werden bis zu 120.000 MWh/a nicht vermeidbare und bisher ungenutzte Abwärmepotenziale der Bayern Oil Raffinerie in Neustadt a.d. Donau nutzbar gemacht. Diese gewaltige Ressource bietet die Grundlage zur Wärmeversorgung der Stadt Neustadt a.d. Donau sowie das angrenzende Bad Gögging um bis zu 2.200 Gebäuden sowie Großkunden wie Kur- und Sporthotels zukünftig CO2 neutral mit Wärme zu versorgen. Damit wird die Region Wegweiser innerhalb der Kommunalen Wärmeplanung und dem Erreichen der Klimaschutzziele. Das für die Zukunft ausgerichtete innovative Wärmenetz bietet dabei eine wichtige Alternative zur bisherigen dezentralen Versorgung.

Worms – Industrielle Abwärmenutzung

17. Juni 2024
Abwärme in Größenordnungen, unvermeidbar, ungenutzt und durch ortsansässige In-dustriebetriebe dauerhaft vorhanden sind wesentliche Erfolgsfaktoren bei der Kommunalen Wärmeplanung im städtischen Raum. Die Stadt Worms verfügt ortsnah und in direkter Nachbarschaft zum Salamandergelände über diesen wertvollen Mehrwert! Auf dem Salamandergelände entsteht derzeit das größte städtebauliche Entwicklungskonzept des Landes Rheinland-Pfalz nach dem zweiten Weltkrieg. Annähernd 80.000qm Bruttogeschossfläche können so redundant und zukunftssicher mit Wärme versorgt werden. Das von DME Consult GmbH entwickelte Energieversorgungskonzept setzt dabei auf eine zukunftsweisende Kombination von Umweltenergie und Abwärme.

Worms – Städtebauliche Entwicklung

17. Juni 2024
Städtebauliche Entwicklung, innovativ, mutig und auf die Zukunft ausgerichtet. Genau Darauf setzen EbWO und die Stadt Worms bei diesem Projekt. Basis des Erfolgs waren neben einem zukunftsweisenden und hochinnovativen Architek-tenentwurf von Julius Berger International auch das bahnbrechende Energieversorgungskonzept der DME Consult GmbH. Zukünftig werden ca. 80.000qm Bruttogeschossfläche von Verwaltung, Bauhof, Feuerwehr, Inklusionsbereiche, Kindergärten und vieles mehr durch eine intelligente Kombination aus Umweltenergie und Abwärmeressourcen mit Wärme und Klimakälte versorgt.