Stadtwerke Pfaffenhofen - Pfaffelleiten

Nahwärme im Neubaugebiet rechnet sich. Durch eine moderne Energiezentrale mit strommarktgeführtem BHKW und Sektorkopplung.

Projekt Details

  • Auftraggeber
    Stadtwerke Pfaffenhofen
  • Ansprechpartner
    Dipl.-Ing. Robin Gerlsbeck
    Dr.-Ing. Sebastian Brandmayr
  • Techn. Beratung / Umsetzung
    DME Consult GmbH
  • Projektlaufzeit
    2018 - 2021
  • Projektkosten
    ca. 1.600.000 €
  • Unterstützt durch
    KfW Bank, BAFA

Aufgabe

Auch in Zukunft setzen wir auf die Themen Sektorenkopplung sowie eine moderne und innovative Energieversorgung. Dies ist die Motivation der Experten der STW Pfaffenhofen. Die insgesamt positiven Erfahrungen aus der bisherigen Projektarbeit führten zur Planung und Entwicklung einer weiteren Wärmeinsel (derzeit ca. 4km Wärmetrasse) sowie einer neuen Energiezentrale im Neubaugebiet Pfaffelleiten. In den kommenden Jahren sollen mehr als 200 Wohneinheiten versorgt werden. Die Erzeugung von Strom und Wärme erfolgt auch hierbei durch effiziente BHKW-Anlagen. Der Einsatz einer Luft-Wasser-Wärmepumpe ergänzt das System. Die BHKW-Anlagen sollen zukünftig „ertragsorientiert“ und am Strommarkt ausgerichtet betrieben werden, so dass der Einsatz einer Matrixsteuerung für die intelligente Verbindung aller Regelelemente sinnvoll ist.

Ziel

Schaffung einer Innovativen Energieversorgung im Neubauquartier unter Berücksichtigung wichtiger Themen wie z.B. Sektorkopplung und Abwärmenutzung. Die Umsetzung der ertragsgeführten Fahrweise von BHKW-Anlagen am Regelenergiemarkt sowie eine hochentwickelte Matrixsteuerung sichern die Energieversorgung von morgen. Die Sektoren Strom und Wärme verbinden sich dabei zu einem hoch wirtschaftlichen System.

  • Tanks

  • Installation

  • Installation

  • Kraftwerk Innen

  • Installation

    Mehrwert

    Durch Einsatz hocheffizienter KWK-Technik in Verbindung mit einer ertragsoptimierten Fahrweise sowie Einbindung einer Matrixsteuerung sehr nachhaltige Wirtschaftlichkeit. Zudem Erweiterung des Handlungsrahmens der Stadtwerke durch dezentrale Versorgungslösung und Anbindung an ein virtuelles Kraftwerk.

    Ziel

    Nach Planung aller relevanten Projektdetails erfolgt die Umsetzung des Projektes ab 2019. Derzeit läuft der Bau des Wärmenetzes sowie die Umsetzung von Wasser- und Tiefbauarbeiten. Energiezentrale und Gebäude werden 2020 realisiert. Die Inbetriebnahme ist geplant für 2021.

    Möchten Sie gerne mehr wissen?

    Scroll to Top
    © dme consult gmbh. All rights reserved. made with ❤ in Rosenheim.